Frühjahrsversammlung 2014

Auf der Frühjahrsversammlung des NABU-Kreisverbandes Main-Tauber im Hotel „Adler“ in Beckstein konnte Kreisvorsitzender Michael Salomon eine erfreulich große Teilnehmerzahl aus den Reihen der im Kreisverband organisierten NABU-Gruppen begrüßen.
Nachdem der stellvertretende Vorsitzende Rudi Link über die Erfassung der Amphibienwanderstrecken im Main-Tauber-Kreis informiert und die Ortsgruppen zur verstärkten Mitarbeit bzw. Meldung von Daten angeregt hatte, fand ein intensiver Informations- und Gedankenaustausch über den aktuellen Stand der Windkraft im Main-Tauber-Kreis statt.
Die Kreisvorstandschaft arbeitet im Augenblick an der nunmehr dritten Stellungnahme zu der vom Regionalverband Heilbronn-Franken vorgelegten Ausweisung von regionalen Vorranggebieten für die Windenergienutzung. Die einzelnen NABU-Gruppen sind bzw. waren an der Erstellung von Flächennutzungsplänen ihrer Kommunen, in denen Windkraftstandorte festzulegen waren, beteiligt.
Die sachliche und differenziert geführte Diskussion ergab große Zustimmung zu dem von der Kreisvorstandschaft eingeschlagenen Kurs, sich nicht an polemisch geführten Diskussionen in der Öffentlichkeit zu beteiligen, sondern sich sachlich und vor allem naturschutzfachlich orientiert dann einzubringen, wenn Naturschutzinteressen betroffen und geltend zu machen sind.
Zum Abschluss der Versammlung berichteten die Gruppen über die während der vergangenen Monate geleistete Naturschutzarbeit.
Vor der Kreisversammlung fand eine Begehung eines Biberbiotops am Schüpfbach zwischen Oberschüpf und Lengenrieden statt (vgl. Fotos), die großen Anklang fand.

(Fotos: Udo Gehrig)

 

+++ Neuigkeiten +++

Foto: Udo Gehrig
Foto: Udo Gehrig

News 1

TOTE AMSEL GEFUNDEN?

Sie haben eine tote Amsel gefunden, die keine äußerlichen Verletzungen aufweist? Die Todesursache könnte der Usutu-Virus sein. Bitte melden Sie den Fund direkt bei der NABU-Meldestelle. Das Ausfüllen des Formulars ist ganz einfach und geht schnell.

Foto: NABU/Georg Dorff
Foto: NABU/Georg Dorff

News 2

Der Star ist Vogel des Jahres 2018. Detaillierte Informationen zum Vogel des Jahres finden Sie hier.