Amphibienschutzmaßnahmen 2018 und 2019

Die Fränkischen Nachrichten berichteten über Amphibienschutzmaßnahmen der unteren Naturschutzbehörde beim LRA, die vom NABU Kreisverband Main-Tauber begleitet werden.

Biotopumgestaltung eines Tümpels bei Tauberbischofsheim

Biotopumgestaltung_Fronbrunnen_TBB_FN_20
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Biotopumgestaltung zweier Teiche bei Buch/Ahorn:

Erfa-Quelle2_Biotoppflege_FN_2019_03_05.
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Neuer Tümpel bei Buch/Ahorn:

Amphibienschutzmassnahmen_Naturschutzfon
Adobe Acrobat Dokument 147.2 KB

Artenschutzprogramm des Landkreises:

Amphibienschutzmassnahmen_Naturschutzfon
Adobe Acrobat Dokument 861.6 KB

Amphibienschutzmaßnahmen seit 2013

Erdkröte - der durch das über die Kröte hinwegfahrende Fahrzeug entstandene Unterdruck hat die Kröte völlig zerfetzt (Foto: Rudi Link).

Im Main-Tauber-Kreis werden seit 2004 von der zuständigen Straßenmeisterei Amphibienleitsysteme aufgebaut und von ehrenamtlichen Naturschützern kontrolliert.
Bei einer Besprechung am 08.04.2003 im Straßenbauamt Bad Mergentheim mit den Vertretern der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamts TBB und des NABU Kreisverbands hat sich das Straßenbauamt bereit erklärt, durch die zuständige Straßenmeisterei mobile Amphibienleitsysteme im Main-Tauber-Kreis auf- und abzubauen, wenn diese von ehrenamtliche Naturschützer kontrolliert werden.
Auch in diesem Jahr (2019) sind an folgenden Straße Leitsysteme aufgebaut:

  • K 2811 Ortseingang Paimar von Grünsfeldhausen kommend
  • L 2297 zwischen Werbach und Werbachhausen
  • K 2880/2881 zwischen Eiersheim/ Hochhausen und Gamburg
  • K 2825 zwischen Dertingen und Kembach (Ortsausgang Dertingen)
  • L 508 zwischen Nassig und Hundheim
  • L 2310 zwischen Mondfeld und Grünenwört
  • K 2815 zwischen Tauberbischofsheim und Hochhausen
  • K 2807/ WÜ 36 zwischen Unterwittighausen und Bütthard
Amphibienzählungen an ausgewählten Strecken 2008-2012:
Amphibienzaehlung_2008-2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 KB

+++ Neuigkeiten +++

News 1

"Monumentale Studie"

Der Vorsitzende der NABU Gruppe Niederstetten, Wolfgang Dornberger,  hat eine viel beachtete Studie zur Goldammer veröffentlicht. Mehr erfahren Sie hier.

News 2

Naturdenkmal Ried bei Wittighausen

Das Naturdenkmal Ried bei Wittighausen hat sich zu einem prächtigen Biotop für Wasservögel entwickelt. Mehr erfahren Sie hier.

Purpurreiher (Foto:Michael Salomon).
Purpurreiher (Foto:Michael Salomon).

News 3

NABU Gruppe Külsheim: Vortrag von Rudi Schneider

Den Zeitungsbericht über den Vortrag Rudi Schneiders vom 16.04.2019 zur Külsheimer Fauna können Sie hier lesen.

News 4

NABU Gruppe Wittighausen: Jahreshauptversammlung

Den Zeitungsbericht über die Jahreshauptversammlung 2019 der NABU Gruppe Wittighausen können Sie hier lesen.

Vorsitzender Jürgen Hönninger bei einer Führung am Schutzgebiet "Ried" (Foto: Udo Gehrig)
Vorsitzender Jürgen Hönninger bei einer Führung am Schutzgebiet "Ried" (Foto: Udo Gehrig)

News 5

Das Jahr 2019 ist Humboldtjahr.

Guillermo Cartagena, Vorstandsmitglied der NABU Gruppe Lauda und gebürtiger Chilene, hat eine Würdigung zum 250. Geburtstag des berühmten Naturforschers Alexander von Humboldt geschrieben. Hier können Sie sie lesen.

News 6

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019.

Detaillierte Informationen zum Vogel des Jahres finden Sie hier.

Singende Feldlerche (Foto: Ruthard Honeck)
Singende Feldlerche (Foto: Ruthard Honeck)

News 7

Natur 2019.

Alle "Jahreswesen" des Jahres 2019 finden Sie hier.

Bergmolch (Foto: Rolf Tack).
Bergmolch (Foto: Rolf Tack).