NABU-Gruppe Wittighausen

Die NABU-Gruppe Wittighausen wurde am 20.07.1976 vom damaligen Vorsitzenden der DBV-Gruppe Grünsfeld, Johann Hofmann, und dem damaligen Kreisvorsitzenden Oskar Dörr gegründet.

Zur Zeit zählt die Gruppe etwa 10 Mitglieder (Stand 20.01.2016).

 

Die Haupttätigkeitsbereiche der NABU-Gruppe Wittighausen sind:

  • Schaffung, Pflege und Erhaltung von Feuchtbiotopen.
    Momentan betreut die Gruppe 8 solcher Gebiete.
  • Schaffung und Betreuung von Nist- und Brutmöglichkeiten für
    - kleine Höhlenbrüter
    - Eulen
    - Falken
    - Fledermäuse
    - Hornissen
  • Schaffung und Betreuung von 3 Mulmmeilern für den Hirschkäfer

 

 

Kontakt:

NABU Gruppe Wittighausen

Jürgen Hönninger

Am Damm 14

97957 Wittighausen

Tel. 09347/929088

Email:juergen.hoenninger@t-online.de

 
 
 
 

 

Ökomobil in Wittighausen

Oekomobil_Wittighausen_August_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 150.8 KB

Vorbildliche Aktion

In einer vorbildlichen Aktion hat sich im Juni 2019 die  NABU-Gruppe  Wittighausen  zusammen mit Bürgermeister Marcus Wessels und dem Bauhof Gedanken gemacht, wie man Insekten fördern und das Mähen von kommunalen Flächen diesbezüglich optimieren kann. Wie das  Bild oben zeigt, mäht der Bauhof entlang der Wittigostraße nur den vorderen Bereich, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Der hintere Bereich wird erst im Herbst mitgemäht. Neben der Förderung der Flora und Fauna führt diese ökologisch sinnvolle Maßnahme auch zu einer Zeit- und Kostenersparnis.

                                                                         (Foto: NABU Wittighausen)

Naturdenkmal Ried bei Wittighausen

Das Naturdenkmal Ried bei Wittighausen ist einParadies für Wasservögel und andere Tiere. Mehr erfahren Sie hier.

Drei Beispiele vom Ried:

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER NABU GRUPPE WITTIGHAUSEN

Über die Jahreshauptversammlung der NABU-Gruppe Wittighausen berichteten die Fränkischen Nachrichten am 15.04.2019:

FN_Artikel_Hauptversammlung_Wittighausen
Adobe Acrobat Dokument 24.2 KB

+++ Neuigkeiten +++

News 1

Ökomobil in Wittighausen

Bei einem Aktionstag der NABU Gruppe Wittighausen in Kooperation mit dem Ökomobil und der Gemeinde erforschten 24 Kinder den Insinger Bach.

Mehr erfahren Sie hier.

 

News 2

"Monumentale Studie"

Der Vorsitzende der NABU Gruppe Niederstetten, Wolfgang Dornberger,  hat eine viel beachtete Studie zur Goldammer veröffentlicht. Mehr erfahren Sie hier.

News 3

Das Jahr 2019 ist Humboldtjahr.

Guillermo Cartagena, Vorstandsmitglied der NABU Gruppe Lauda und gebürtiger Chilene, hat eine Würdigung zum 250. Geburtstag des berühmten Naturforschers Alexander von Humboldt geschrieben. Hier können Sie sie lesen.

News 4

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019.

Detaillierte Informationen zum Vogel des Jahres finden Sie hier.

Singende Feldlerche (Foto: Ruthard Honeck)
Singende Feldlerche (Foto: Ruthard Honeck)

News 5

Natur 2019.

Alle "Jahreswesen" des Jahres 2019 finden Sie hier.

Bergmolch (Foto: Rolf Tack).
Bergmolch (Foto: Rolf Tack).