NABU-Gruppe Niederstetten

Die NABU-Gruppe Niederstetten wurde 1910 - damals innerhalb des Bundes für Vogelschutz (BfV) - gegründet. Die Ortsgruppe bestand bis mindestens 1927.
1978 Neugründung innerhalb des Bundes für Vogelschutz (DBV).
Momentan hat die Gruppe 69 Mitglieder (Stand: 20.01.2016).

Vogelkunde hat in Niederstetten eine lange Tradition. So gehörte der am 21.01.1873 in Niederstetten geborene Walther Bacmeister, Pfarrerssohn, zu den württembergischen Ornithologen der ersten Stunde.

 

Die Schwerpunkte der NABU-Gruppe Niederstetten sind:

  • Monitoring
  • Arten- und Biotpschutz
  • Umweltbildung

 

Kontakt:

NABU-Gruppe Niederstetten

Wolfgang Dornberger

Rathausgasse 8

97996 Niederstetten

Tel.: 07932/265

Email: w.dornberger@t-online.de

"Monumentale Studie" begeistert Fachwelt

Über die von Wolfgang Dornberger erarbeitete Studie berichteten die Fränkischen Nachrichten am 11. Juni 2019:

WolfgangDornberger_FN_2019_06_11_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

+++ Neuigkeiten +++

News 1

NABU Gruppe Großrinderfeld hat neue Homepage

Zu der neuen Homepage geht es hier: https://www.nabu-grossrinderfeld.de/

News 2

Ökomobil in Wittighausen

Bei einem Aktionstag der NABU Gruppe Wittighausen in Kooperation mit dem Ökomobil und der Gemeinde erforschten 24 Kinder den Insinger Bach.

Mehr erfahren Sie hier.

 

News 3

"Monumentale Studie"

Der Vorsitzende der NABU Gruppe Niederstetten, Wolfgang Dornberger,  hat eine viel beachtete Studie zur Goldammer veröffentlicht. Mehr erfahren Sie hier.

News 4

Das Jahr 2019 ist Humboldtjahr.

Guillermo Cartagena, Vorstandsmitglied der NABU Gruppe Lauda und gebürtiger Chilene, hat eine Würdigung zum 250. Geburtstag des berühmten Naturforschers Alexander von Humboldt geschrieben. Hier können Sie sie lesen.

News 5 Turteltaube ist Vogel des Jahres 2020.

Detaillierte Informationen zum Vogel des Jahres finden Sie hier.

Turteltaube (Foto: Michael Delpho)
Turteltaube (Foto: Michael Delpho)

News 6

Natur 2019.

Alle "Jahreswesen" des Jahres 2019 finden Sie hier.

Bergmolch (Foto: Rolf Tack).
Bergmolch (Foto: Rolf Tack).